Motorsport leben.

Das Team MK-Motorsport ist eines der erfolgreichsten Motorsport-Teams in der Geschichte der Marke BMW. Diese Historie ist stark verbunden mit dem Firmengründer Michael Krankenberg. Die Erfolge begannen im Jahr 1969 mit der Fahrerkarriere von Michael Krankenberg. Er konnte eine Vielzahl an Siegen bei den Tourenwagenmeisterschaften in Deutschland und Europa verbuchen. Als Highlights können die erfolgreichen Einsätze in der Sportwagen-Weltmeisterschaft 1983 – 1986 auf dem spektakulären BMW M1 gesehen werden, bei dem sich der Sieg in der Gruppe-B-Wertung der 24 Stunden von Le Mans 1986 als Krönung zeigte. Im Jahre 1987 beendete Michael Krankenberg vorerst seine eigene Karriere als Rennfahrer. MK-Motorsport als Rennteam entsteht.

In den ersten Jahren wurde der Fokus auf die Deutsche Tourenwagen Meisterschaft (DTM) gelegt. Hier war MK-Motorsport das letzte Privat-Team, das gegen die Werksteams von BMW, Mercedes, Opel und Ford einen Gesamtsieg auf dem Nürburgring erringen konnte. Zudem feierte man den 3. Gesamtrang bei dem 24 Stunden Rennen am Nürburgring im Jahr 1987. Nach dem DTM-Engagement konzentrierte sich MK-Motorsport zum ersten Mal auf die VLN-Langstreckenmeisterschaft. Bis in das Jahr 2000 konnten hier fast 20 Klassensiege gefeiert werden.

Mit dem Start in die Saison 2010 feierte MK-Motorsport dann sein Comeback im Motorsport und konzentrierte sich erneut auf die VLN-Langstreckenmeisterschaft, sowie auf das 24 Stunden Rennen auf der Nürburgring Nordschleife. Als Partner von Adrenalin-Motorsport konnten bisher über 50 Klassensiege und nahezu 100 Podestplätze eingefahren werden. Als Highlights feierten wir 2014 die Meistertitel in der Fahrer- und Teammeisterschaft im BMW M235i Racing Cup und den Fahrertitel in der RCN-Meisterschaft. In der von BMW-Motorsport ausgerufenen BMW Sports Trophy konnten wir 2013 den 3. Platz und 2014 erstmals den 1. Platz als erfolgreichstes BMW-Privat-Team der Welt erreichen und wurden hierfür ausgezeichnet. Diesen 1. Platz als erfolgreichstes BMW-Privat-Team der Welt konnten wir im Jahr 2015, 2016 und 2017 jeweils erfolgreich verteidigen und wieder feiern.

MK Trackday Equipment nicht nur für die Nürburgring Nordschleife

Jene Grüne Hölle, einst von Jackie Stewart auf diesen Namen getauft, strahlt sowohl auf sein Publikum als auch auf seine Rennfahrer eine einzigartige Faszination aus. Im Jahr 1927 wurden in der Eifel 73 Kurven, welche insgesamt einen Rundkurs von 20,832 km beschreiben, als ständige Rennstrecke in Betrieb genommen. Die heute weltweit zu den bekanntesten Rennstrecken zählende Nordschleife gilt unter Kennern als anspruchvollster Kurs überhaupt.

Abseits der zahlreichen Rennsportveranstaltungen auf dem Nürburgring, ist die gesamte Nordschleife auch der Öffentlichkeit regelmäßig zugänglich. Sogenannte Touristenfahrten ermöglichen jedermann mit eigenem Fahrzeug die Rennstrecke zu befahren. Unsere Kunden profitieren direkt von unserer jahrzehntelangen Rennsporterfahrung, und können sich Ihre BMW-Automobile speziell auf die Nordschleife abstimmen lassen. Neben leistungssteigernden Komponenten, verbesserten Bremssystemen und speziell abgestimmten Fahrwerken, bietet MK-Motorsport je nach BMW-Fahrzeugmodell ein breites Angebot an Rennsport optimierten Produkten. Zum Katalog

MK Racing Events

MK-Motorsport bietet in Verbindung mit seinem Partner Adrenalin-Motorsport ein einzigartiges Rennsporterlebnis. Auf der legendären Nürburgring Nordschleife können Sie als Beifahrer direkt im Renntempo mit unseren Rennboliden als Renntaxi mitfahren. Pilotiert von erfahrenen Rennfahrern, genießen Sie die Atmosphäre des Rings direkt aus der ersten Reihe.

Das Highlight: es handelt sich hierbei um eine aktive Trainingssession eines offiziellen VLN-Wertungslaufs. Das bedeutet Renntempo pur und ist in dieser Form einmalig in der Welt. Bei keiner anderen Rennsportveranstaltung können Fans und Rennsportbegeisterte so nah am Renngeschehen direkt teilhaben.

Hierbei kümmern wir uns um die Hospitality und die Organisation an der Rennstrecke. Dieses zweitägige Event beinhaltet ebenso die Übernachtung im Hotel, den Grid-Walk vor dem Rennen und den Besuch in der Boxengasse während des Rennens. Kontaktieren Sie uns unverbindlich für weitere Informationen und Details.

VLN Langstreckenpokal Nürburgring; auf BMW M235i Racing; Fahrer: D. Griessner / Y. Fürbrich = 1 x 1. Platz, 1 x 2. Platz, 1 x 3. Platz  VLN Langstreckenpokal Nürburgring; auf Porsche Cayman V5; Fahrer: C. Konnerth / D. Zils / N. Fischer = 8 x 1. Platz  VLN Langstreckenpokal Nürburgring; auf BMW E90 325i V4; Fahrer: P. Leisen / D. Brink / C. Rink = 3 x 1. Platz, 2 x 2. Platz  24h Rennen Nürburgring; auf BMW M235i Racing; Fahrer: C. Konnerth / N. Fischer / D. Zils / D. Griessner = 2. Platz  24h Rennen Nürburgring; auf BMW E90 325i V4; Fahrer: P. Leisen / D. Brink / C. Rink / N. Steinhaus = 2. Platz  VLN-Meisterschaft = Vize-Meister (C. Konnerth / D. Zils / N. Fischer VLN-Produktionswagen Meisterschaft = 1. Platz Meister (C. Konnerth / D. Zils / N. Fischer BMW M235i Racing Cup = 2. Platz Team Meisterschaft  BMW Sports Trophy 2017 = 1. Platz - bestes BMW-Privat Team Weltweit

VLN Langstreckenpokal Nürburgring; auf BMW M235i Racing; Fahrer: C. Konnerth / N. Fischer / U. Eberts = 1 x 2. Platz, 2 x 3. Platz  VLN Langstreckenpokal Nürburgring; auf Porsche Cayman V5; Fahrer: D. Zils / C. Büllesbach / A. Schettler = 4 x 1. Platz, 4 x 2. Platz  VLN Langstreckenpokal Nürburgring; auf BMW E90 325i V4; Fahrer: G. Piana / D. Brink / C. Rink = 4 x 1. Platz, 2 x 2. Platz, 1 x 3. Platz  24h Rennen Nürburgring; auf BMW M235i Racing; Fahrer: C. Konnerth / N. Fischer / D. Zils / U. Eberts = 3. Platz  24h Rennen Nürburgring; auf BMW E90 325i V4; Fahrer: G. Piana / D. Brink / C. Rink / N. Steinhaus =1. Platz  BMW Sports Trophy 2016 = 1. Platz - bestes BMW-Privat Team Weltweit

VLN Langstreckenpokal Nürburgring; auf BMW M235i Racing; Fahrer: C. Konnerth / N. Fischer / T. Wolters = 1 x 2. Platz, 1 x 3. Platz  VLN Langstreckenpokal Nürburgring; auf BMW E86 Z4 3,0i V5; Fahrer: C. Büllesbach / A. Schettler / T. Hilgert= 2 x 1. Platz, 1 x 2. Platz, 1 x 3. Platz  VLN Langstreckenpokal Nürburgring; auf BMW E90 325i V4; Fahrer: N. Steinhaus / D. Brink / C. Rink = 2 x 1. Platz, 2 x 2. Platz, 1 x 3. Platz  24h Rennen Nürburgring; auf BMW M235i Racing; Fahrer: C. Konnerth / N. Fischer / T. Wolters / C. Rink = 5. Platz  24h Rennen Nürburgring; auf BMW E86 Z4 3,0i V5; Fahrer: C. Büllesbach / M. Gusenbauer / T. Hilgert / A.Schettler = 1. Platz  BMW M235i Racing Cup = 2. Platz Team Meisterschaft  RCN Nürburgring = 1. Platz Fahrer Meisterschaft (C. Büllesbach RCN Nürburgring = 1. Platz Team Meisterschaft  BMW Sports Trophy 2015 = 1. Platz - bestes BMW-Privat Team Weltweit

VLN Langstreckenpokal Nürburgring; auf BMW M235i Racing; Fahrer: D. Zils / N. Fischer / U. Eberts = 3 x 1. Platz, 1 x 2. Platz, 1 x 3. Platz  VLN Langstreckenpokal Nürburgring; auf BMW E86 Z4 3,0i V5; Fahrer: N. Steinhaus / C. Konnerth / M. Unger = 3 x 1. Platz, 2 x 2. Platz  24h Rennen Nürburgring; auf BMW M235i Racing; Fahrer: D. Zils / N. Fischer/ U. Eberts /T. Schupp = 1. Platz  24h Rennen Nürburgring; auf BMW E86 Z4 3,0i V5; Fahrer: C. Büllesbach / W. Gusenbauer / C. Drauch / J. Stengel = 1. Platz  BMW M235i Racing Cup = 1. Platz Fahrer Meisterschaft (D. Zils / N. Fischer / U. Eberts BMW M235i Racing Cup = 1. Platz Team Meisterschaft  RCN Nürburgring = 1. Platz Fahrer Meisterschaft (C. Büllesbach RCN Nürburgring = 1. Platz Team Meisterschaft  BMW Sports Trophy 2014 = 1. Platz - bestes BMW-Privat Team Weltweit

VLN Langstreckenpokal Nürburgring; auf BMW E86 Z4 3,0i V5; Fahrer: M. Unger / D. Zils / N. Fischer = 7 x Pole Position, 3 x 1. Platz, 1 x 2. Platz, 1 x 3. Platz  VLN Langstreckenpokal Nürburgring; auf BMW E86 Z4 3,0i V5; Fahrer: N. Steinhaus / C. Konnerth = 2 x 2. Platz, 3 x 3. Platz  VLN Langstreckenpokal Nürburgring; auf BMW E36 M3 V5; Fahrer:C. Büllesbach / C. Drauch = 1 x 1. Platz, 2 x 2. Platz  24h Rennen Nürburgring; auf BMW E36 M3 V5; Fahrer: J. Kramer / U. Eberts / C. Büllesbach / C. Drauch = 1. Platz  24h Rennen Nürburgring; auf BMW E86 Z4 3,0i V5; Fahrer: M. Unger / D. Zils / N. Fischer / T. Schupp = 2. Platz  BMW Sports Trophy 2013 = 3. bestes BMW-Privat Team Weltweit

VLN Langstreckenpokal Nürburgring; auf BMW E86 Z4 3,0i V5; Fahrer: M. Unger / D. Zils / N. Fischer = 8 x Pole Position, 2 x 1. Platz, 2 x 2. Platz, 3 x 3. Platz / 4. Platz VLN Serienwagen Meisterschaft  24h Rennen Nürburgring; auf BMW E86 Z4 3,0i V5; Fahrer: M. Unger / D. Zils / N. Fischer / T. Schupp = Ausfall nach 23,5 Std auf Platz 1

VLN Langstreckenpokal Nürburgring; auf BMW E86 Z4 3,0i V5; Fahrer: M. Unger / D. Zils / N. Fischer = 5 x Pole Position, 3 x 1. Platz, 2 x 2. Platz  24h Rennen Nürburgring; auf BMW E86 Z4 3,0i V5; Fahrer: M. Unger / D. Zils / N. Fischer / T. Schupp = 2. Platz  RCN Nürburgring; auf BMW E86 Z4 3,0i V4; Fahrer: M. Unger / D. Zils = 1 x 1. Platz

VLN Langstreckenpokal Nürburgring; auf BMW E86 Z4 3,0i V5; Fahrer: M. Unger / D. Zils / T. Scheerbarth = 4 x Pole Position, 5 x 1. Platz, 3 x 2. Platz, 3 x Gruppensieger / 2. Platz VLN Serienwagen Meisterschaft  24h Rennen Nürburgring; auf BMW E86 Z4 3,0i V5; Fahrer: M. Unger / D. Zils / T. Scheerbarth / G. Wirtz = Ausfall  RCN Nürburgring; auf BMW E36 M3 SP6; Fahrer: M. Unger / D. Zils = 3 x 1. Platz

24h Rennen Nürburgring; auf BMW E36 M3 Gr. N; Fahrer: M. Krankenberg / R. Asch / F. Schmickler / P. Oberndorfer = 1. Platz Kasse, 1. Platz Gruppe, 9. Platz Gesamt

VLN Langstreckenpokal Nürburgring; auf BMW E36 325i Gr. N; Fahrer: M. Krankenberg / K. Thiim / A. Lautner = 5 x Pole Position, 2 x 1. Platz, 3 x 2. Platz  VLN Langstreckenpokal Nürburgring; MK-Junior Team; auf BMW E36 318ti; Fahrer: M. Krankenberg Jr. / T. Braumüller / M. Basseng = 2 x Pole Position, 1 x 1. Platz, 1 x 2. Platz, 4 x 3. Platz  24h Rennen Nürburgring; auf BMW E36 M3 Gr. N; Fahrer: M. Krankenberg / F. Schmickler / P. Oberndorfer / M. Prym = Ausfall Nachts um 2.00 Uhr (Schwungscheibe) an 1. Platz Klasse und 9. Platz gesamt  24h Rennen Nürburgring; MK-Junior Team; auf BMW E36 318ti; Fahrer: M. Krankenberg Jr. / T. Braumüller / T. Bergmeister / J. Bergmeister = 3. Platz Klasse  I.S.C.S Europameisterschaft Lauf Spa-Francorchamps; MK-Junior Team; auf BMW E36 318ti; Fahrer: M. Krankenberg Jr. / W. van Eeuwijk = 1. Platz

VLN Langstreckenpokal Nürburgring; auf BMW E36 325i Gr. N; Fahrer: M. Krankenberg / K. Thiim = 5 x Pole Position, 4 x 1. Platz  24h Rennen Nürburgring; auf BMW E36 M3 Gr. N; Fahrer: M. Krankenberg / F. Schmickler / P. Oberndorfer / H. von Saurma-Jeltsch = 1. Platz Kasse, 9. Platz Gesamt  diverse Sprintrennen; auf BMW E36 325i Gr. N; Fahrer: M. Krankenberg = 2 x 1. Platz  ADAC-Meister (M. Krankenberg) in Baden-Württemberg  BMW Sportpokal Sports Thropy, 17. Platz weltweit (M. Krankenberg)

VLN Langstreckenpokal Nürburgring; auf BMW E36 325i Gr. N; Fahrer: M. Krankenberg / A. Middendorf = 6x Pole Position, 5 x 1. Platz, 1 x 3. Platz  24h Rennen Nürburgring; auf BMW E36 325i Gr. N; Fahrer: M. Krankenberg / H. von Saurma Jeltsch / J. Weis / J. Baumgartner = 1. Platz Klasse  ADAC-Meister (M. Krankenberg) in Baden-Württemberg

VLN Langstreckenpokal Nürburgring; auf BMW E36 M3 Gr. N; Fahrer: M. Krankenberg / K.H. Wlazik = 4 x Pole Position, 2 x 1. Platz Klasse, 2 x 1. Platz Gruppe, 3 x 2. Platz / 2. Platz Gesamtklassement  24h Rennen Nürburgring; auf BMW E36 M3 Gr. N; Fahrer: M. Krankenberg / H. Hennes / H. Becker = Ausfall  diverse Sprintrennen; auf BMW E36 M3 Gr. N; Fahrer: M. Krankenberg = 3 x 1. Platz, 2 x 3. Platz  International Porsche 356 Cup; auf Porsche 356; Fahrer:Horst Thom = 5 x 1. Platz, 1 x 2. Platz / 1. Platz in der Meisterschaft  Oldtimer Grand-Prix Nürburgring; auf BMW M1; Fahrer: M. Krankenberg = 1 x 1. Platz

24h Rennen Spa-Francorchamps; auf BMW E36 325i Gr. N; Fahrer: M. Krankenberg / B. Ilien / P. Menage = 3. Platz  “Historisches“ 24h Rennen Paul Ricard; auf Porsche 911; Fahrer: M. Krankenberg = Ausfall Nachts um 5.00 Uhr auf 1. Platz  Huschke von Hanstein Pokal Nürburgring; auf BMW M1; Fahrer: M. Krankenberg = 1. Platz  Huschke von Hanstein Pokal Nürburgring; auf Porsche 356; Fahrer: M. Krankenberg / H. Thom = 3. Platz  “Historisches“ 300 Km Rennen Spa-Francorchamps; auf Porsche 356; Fahrer: M. Krankenberg / H. Thom = 1. Platz Klasse & 2. Platz Gesamt  Maserati Ghibli Cup Nürburgring; VIP-Werksauto für M. Krankenberg = Ausfall

“Historisches“ 24h Rennen Paul Ricard; auf Porsche 911; Fahrer: M. Krankenberg / M. Ketterer = 1. Platz Gruppe und Klasse, 6. Platz Gesamt  “Historisches“ 500 Km Rennen Nürburgring; auf Porsche 911; Fahrer: M. Krankenberg = 1. Platz Gruppe und Klasse, 2. Platz Gesamt  Divinol-Cup; auf BMW E30 M3 Gr. N; Fahrer: M. Krankenberg = 2 x 1. Platz

Oldtimer Grand-Prix Nürburgring; auf Porsche 356, Baujahr 1961; Fahrer: M. Krankenberg

Deutsche Tourenwagen Trophäe (DTT); auf BMW E30 M3; Fahrer: F. Dufter = 3 x 1. Platz, 2 x 2. Platz  Divinol-Cup; auf BMW E30 M3 Gr. N; Fahrer: M. Krankenberg = 4 x 1. Platz / 3. Platz in der Meisterschaft

24h Rennen Nürburgring; auf BMW E30 M3 Gr. N; Fahrer: M. Krankenberg / M. Gindorf / J. Weis  VLN Langstreckenpokal Nürburgring; auf BMW E30 M3 Gr. N; Fahrer: M. Krankenberg / M. Bartels  Divinol-Cup; auf BMW E30 M3 Gr. N; Fahrer: M. Krankenberg = 3 x 1. Platz, 1 x 2. Platz, 1 x 3. Platz

Oldtimer Grand-Prix am Nürburgring; auf March 707 CanAm Car, Baujahr 1977; Fahrer: M. Krankenberg

Deutsche Tourenwagen Meisterschaft (DTM) auf BMW E30 M3; Fahrer: K. Thiim / M. Ketterer / P. De Radigues = 1. Platz & 3. Platz Eifelrennen Nürburgring (Fahrer: K. Thiim) “letzter Sieg eines Privatteams vor allen Werkteams von BMW, Mercedes, Opel und Ford“

24h Rennen Nürburgring auf DTM E30 M3; Fahrer: E. Dören / R. Walterscheid-Müller / J. Hammelmann = 3. Platz Gesamt  24h Rennen Spa-Francorchamps auf DTM E30 M3; Fahrer: R. Walterscheid-Müller / J. Hammelmann / P. De Radigues = Ausfall  Deutsche Tourenwagen Meisterschaft (DTM) auf BMW E30 M3; Fahrer: R. Walterscheid-Müller  Deutsche Tourenwagen Meisterschaft (DTM) Showrennen Hockenheim auf BMW E30 M3; Fahrer: Mario Ketterer = 3. Platz  Tourenwagen Europameisterschaft auf BMW E30 M3; Fahrer: M. Krankenberg / R. Walterscheid-Müller  Oldtimer Grand-Prix Nürburgring; auf Maserati 300 S, Baujahr 1956; Fahrer: M. Krankenberg

24h Rennen von Le Mans auf BMW M1; Fahrer: M. Krankenberg / P. Wittmeur / J.P. Libert = 1. Platz Gr. B (GT)  Sportwagen WM auf BMW M1; Fahrer: M. Krankenberg / H. Becker / R. Göring

Gründung vom Rennteam MK-Motorsport  Sportwagen WM auf BMW M1; Fahrer: M. Krankenberg / C. Haldi / R. Göring = 2. Platz Gr. B (GT) beim 1000 KM Rennen Hockenheim

24h Rennen von Le Mans auf Porsche 930 Turbo

Deutsche Rennsport Meisterschaft auf BMW 320 Gruppe 5

Französische Bergmeisterschaft

Einladung von Jochen Neerpasch in das BMW-Junior-Team  Einladung zu Tests von BMW auf BMW 320 Gruppe 5

Deutsche Rundstrecken Meisterschaft auf BMW 1602 Gruppe 2  Schnellster BMW 1602 in Europa  7 Klassensiege, 3 Tourenwagen- Gesamtsiege, 6 Pole Positions

Tests bei Kaimann, Formel Super V, Einladung von VW-Motorsport

Deutsche Rundstrecken Meisterschaft auf BMW 1602 Gruppe 2  Deutsche Bergmeisterschaft

Rundstrecken- und Bergrennen mit BMW 700 und Steyr Puch  Rallyes auf BMW 1800 TISA

Kontakt

MK-Motorsport
   Krankenberg GmbH
   Ottersdorfer Str. 15
   76437 Rastatt

07222-24022

Telefonzeiten:
Mo.-Fr. 10-12 Uhr & 13-17 Uhr
Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 09-12 Uhr & 13-18 Uhr

ed.tropsrotom-km@ofni

 
Folgen Sie uns: